Aktualisiert

Eine aktualisierte Neuauflage der „Christlichen Patientenvorsorge“ haben die Deutsche Bischofskonferenz, die Evangelische Kirche in Deutschland und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland veröffentlicht. Die Broschüre berücksichtigt die jüngsten gesetzlichen Veränderungen ebenso wie Fragen aus der Anwendungspraxis.

Auf einer eigenen Internetseite zur Patientenvorsorge der Deutschen Bischofskonferenz stehenTexte der Broschüre sowie die Formulare zum Download bereit. Zudem kann die Handreichung „Christliche Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung und Behandlungswünsche“ dort auch als gedrucktes Heft bestellt werden.

Zurück