Ökumenisches Gedenken

Am 7. Oktober jährt sich der Tag der Seligsprechung von Nikolaus Groß, der von den Nationalsozialisten kurz vor Ende des Krieges hingerichtet wurde. Gemeinsam mit Helmut James von Moltke saß Nikolaus Groß in der Haftanstalt Berlin-Tegel ein. Beide schrieben Briefe an ihre Familienangehörige. Beide hielten bis zuletzt fest an ihrem christlichen Glauben. Beider Leben ist ein Zeugnis für den Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

Unter dem Titel „Im Land der Gottlosen“ werden die von Helmut James von Moltke verfassten Briefe am Freitag, 6. Oktober 2017, um 19.00 Uhr in der Kirche St. Mauritius durch das artENSEMBLE THEATER, Bochum szenisch aufgeführt.

Karten können zum Preis von 10 € (8 € ermäßigt) bei „Blumen am Domplatz“ und bei der Provinzial-Versicherung in Niederwenigern erworben werden.

Zurück