Pfarrgemeinderatswahlen 2017

Pfarrgemeinderatswahlen am 11.11.2017 und am 12.11.2017 in der Pfarrei St. Peter und Paul Hattingen

Gemäß § 4 der Wahlordnung für die Gemeinde-/Pfarrgemeinderäte für das Bistum Essen hat der Pfarrgemeinderat spätestens 10 Wochen vor dem Wahltermin einen Wahlausschuss für die Pfarrgemeinderatswahlen  zu berufen.  Die Wahlen zum Pfarrgemeinderat finden in unserer Pfarrei am 11.11.2017 und am 12.11.2017 statt.
In der Sitzung des Pfarrgemeinderates vom 12.07.2017 hat der Pfarrgemeinderat den Wahlausschuss berufen, der aus
a) Herrn Pfarrer Langendonk
b) Frau Brigitte Rehbein
c) Frau Anna Maria Gerlach
d) Herrn Dr. Gerd Modemann und
e) Herrn Klaus Paulus besteht.
In der anschließenden konstituierenden Sitzung des Wahlausschusses wurde Frau Anna Maria Gerlach zur Vorsitzenden des Wahlausschusses gewählt.
 
Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende hat die Pfarrei unmittelbar nach der Berufung des Wahlausschusses über
a) den Wahltermin am 11.11.2017 und am 12.11.2017
b) die Zusammensetzung des Wahlausschusses
c) die Aufgaben des Wahlausschusses gem. § 5 der Wahlordnung
d) die Möglichkeit des aktiven und passiven Wahlrechts für Personen, die nicht ihren Hauptwohnsitz in der Pfarrei haben.
e) die Möglichkeit des Briefwahlrechts
zu informieren.
 
Der Wahlausschuss hat die Aufgaben
a) sich nach seiner Berufung innerhalb von einer Woche zu konstituieren,
b) für die Erstellung der Wahlberechtigtenliste zu sorgen,
c) Wahlvorschläge für die Wahl zum Pfarrgemeinderat zu machen und die endgültige Liste der Kandidatinnen und Kandidaten bekannt zu geben,
d)  das Wahllokal und die Zeitdauer zu bestimmen sowie zur Wahl einzuladen,
e)  für die erforderlichen, mit der Wahl zusammenhängenden Bekanntmachungen zu sorgen,
f)   den Wahlvorstand zu bestellen,
g)  zu entscheiden, ob bei der Wahl Wahlumschläge verwendet werden sollen (bei der Briefwahl müssen Wahlumschläge verwendet werden),
h)   für die Beschaffung und Bereitstellung der Wahlunterlagen Sorge zu tragen,
i)    das Wahlergebnis zu prüfen und endgültig festzustellen sowie
j)    Einsprüche gg. die Wahl an die bischöfliche Schiedsstelle weiterzuleiten.
 
Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten zur Pfarrgemeinderatswahl gem. § 8
4 Wochen vor der Wahl, nicht jedoch vor Bekanntmachung des Wahlvorschlages durch den Wahlausschuss, ist gem. § 8 der Wahlordnung eine Pfarreiversammlung durchzuführen. Bei dieser Pfarreiversammlung sind die vom Wahlausschuss vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Pfarrgemeinderat vorzustellen, wobei auf die Möglichkeit der Ergänzungsvorschläge hinzuweisen ist. Gemäß Beschluss des Pfarrgemeinderates sollen die Kandidatinnen und Kandidaten in der Messe zum Pfarreigeburtstag am 07.10.2017 vorgestellt werden.

Aufruf zur Meldung von Kandidatinnen und Kandidaten für die Pfarrgemeinderatswahl

Der Pfarrgemeinderat trägt die Verantwortung für das Leben in der Pfarrei. Er wirkt an der Erarbeitung des Pastoralplans der Pfarrei und an dessen Fortschreibung mit, berät Fragen welche die Pfarrei betreffen, fasst dazu Beschlüsse und trägt Sorge für deren Durchführung.  Dieser Pfarrgemeinderat wird am 11.11.2017 und am 12.11.2017 neu gewählt. Sofern Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben und sich gerne als Kandidatin bzw. Kandidat für dieses verantwortungsvolle Ehrenamt  für die nächsten 4 Jahre zur Verfügung stellen wollen,
a) teilen Sie dies entweder Ihrem zuständigen Pfarrer/Pastor oder Ihrer/Ihrem Gemeindereferenti(e)n mit,
b) senden Sie alternativ - mit Angaben zu Ihrer Person-  eine E Mail an die E Mail Adresse: St.Peter-und-Paul.Hattingen@bistum-essen.de mit dem Hinweis: Kandidatur für die Pfarrgemeinderatswahlen am 11.12.2017 bzw. 12.11.2017.

Klaus Gerlach, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates

Zurück